Sind Krypto ETP sinnvoll?

In Krypto ETP oder direkt in Krypto investieren?

Was sind die Vorteile, Nachteile und Empfehlung?

Krypto-Kurs mit ~50 fertigen Erklärvideos > jetzt ~90% günstiger!

Krypto ETP sinnvoll?

Kryptos an der Aktien-Börse handeln?

Kryptowährungen werden als Ergänzung im Aktiendepot immer beliebter. Zwar sind sie hochriskant, doch ihre besondere Struktur erlaubt auch, dass in kürzester Zeit hohe Gewinne erwirtschaftet werden können. Jetzt stellt sich nur die Frage, wie der versierte Kleinanleger seriös in Kryptowährungen investieren kann? Krypto-Plattformen? Möglich, aber nicht immer vertrauenswürdig. Da ist es schon besser, wenn die Investition an der Börse erfolgt. Krypto an der Aktien-Börse? Ja, das geht! Mit sogenannten Exchange Traded Products (ETPs) ist das möglich.

Was ist ein Krypto ETP?

 
ETPs sind im Prinzip bloß Wertpapiere, die an der Börse gehandelt werden. Das Besondere: Diesem Wertpapier liegt ein bestimmter Basiswert zugrunde. Ziel des ETPs ist es, die Entwicklung dieses Basiswerts möglichst genau nachzubilden, was zu einer ähnlichen Kursentwicklung führt.

Die prominenteste Unterkategorie in diesem Bereich ist der Exchange Traded Fund, kurz ETF, der in fast jedem Aktiendepot mittlerweile ein Muss ist. Im Prinzip funktioniert es wie ein normaler Fond: Die Anleger geben einen Teil ihres Kapitals in einen großen Topf. Die Investmentgesellschaft, die den Fond anbietet, investiert dieses Geld dann in bestimmte Anlageprodukte, oft Aktien. Bei ETFs, die oft passiv verwaltet werden, ist der Basiswert ein bestimmter Index. Zum Beispiel gibt es ETFs, die den DAX nachstellen, also den Deutschen Aktienindex.
 
Die Fonds haben dann die gleichen Aktien mit der gleichen Gewichtung im Portfolio wie der DAX, wodurch die Entwicklung von ETF und seinem Basisindex nahezu identisch verlaufen. Für Sparer ist das eine gute Möglichkeit, mit der wirtschaftlichen Entwicklung durch ein weit diversifiziertes Portfolio mitzugehen.

Weitere Unterkategorien sind der ETN (Exchange Traded Notes) und der ETC (Exchange Traded Commodities). ETNs liegt eine bestimmte Währung zugrunde – das kann auch eine Kryptowährung sein, während der Basiswert bei ETCs meistens Rohstoffe sind.

Was hat das mit Krypto zu tun?

Mehr als man denkt! Denn den ET-Anlagemodellen kann nahezu alles zugrunde gelegt werden. So auch Kryptowährungen. Die Krypto-ETPs haben dann Coins wie den Bitcoin oder Ethereum als Basiswert, dessen Kursentwicklung sie passiv nachstellen wollen. Im Prinzip können Sie es sich wie bei einem Silber-ETC vorstellen. Dieser hat eine gewisse Menge an Silber als Basiswert. Steigt der Silberpreis, so erhöht sich auch der Wert Ihres ETC-Anteils. Die Krypto-ETPs funktionieren genauso. Nur, dass Sie hier nicht in ein Edelmetall investieren, sondern einen Anteil an Kryptowährungen kaufen. Und zwar ganz normal an der Börse Ihres Vertrauens, direkt neben Aktien und anderen Wertpapieren.

Warum lohnt sich die Investition?

Die Investition in Krypto-ETPs kann viele Vorteile haben, zum Beispiel in Bezug auf die Aufbewahrung der Kryptos. Wenn Sie normal über Online-Börsen Kryptowährungen kaufen, landen diese meist in einem digitalen Wallet. Absolute Sicherheit vor Hackern? Kann nicht immer gewährleistet werden.

Gesellschaften, die Krypto-ETPs ausgeben, bewahren die Coins hingegen meistens in physischer Form auf einer Festplatte auf. Sicherlich, auch diese kann gestohlen werden – aber die Chance ist deutlich geringer als die Gefahr, die durch Cyberkriminalität ausgeht.

Auch der Fakt, dass Sie die ETPs einfach an der Börse handeln können, ist für Sie sehr praktisch. Sie können die Anteile einfach in Ihr Portfolio aufnehmen und so eine höhere Diversifikation schaffen.

Weil der ETP von einer Gesellschaft verwaltet wird, brauchen Sie auch nichts anderes tun, als gelegentlich mal den Kurs zu checken. Aktives Handeln Ihrerseits ist im Gegensatz zum Direktinvestment nicht nötig. Außerdem können Sie zu gewöhnlichen Zeiten und mit den gewöhnlichen Gebühren und Regulierungen handeln. Die Gefahr ist kleiner, dass Sie irgendwo in verdeckte Kosten oder sonstige Betrugsmaschen geraten. Das kommt nämlich bei Kryptobörsen und ähnlichen Plattformen leider viel zu oft vor.

Kryptowährung ETP

Was sind die Nachteile von Krypto ETP?

Wo Licht ist, ist auch Schatten. Der Handel über die Börse hat nämlich auch seine Nachteile: Sie sind an die Öffnungszeiten gebunden. Das bedeutet, Sie können nicht zu einem beliebigen Zeitpunkt in den Kryptohandel einsteigen. Vor dem Hintergrund, dass Kryptokurse in wenigen Stunden um Hunderte Prozent schwanken können, kann das ein großes Problem sein. Außerdem fallen für die Verwaltung des ETPs – obwohl es passiv gemanagt wird – Gebühren an, die Sie bei der Investition abführen müssen.

Und nicht zuletzt ist es das Kursrisiko, das Ihre Anlage bedrohen kann. Hierfür ist es wichtig, die Funktionsweise Kryptos zu verstehen. Denn diese sind im Gegensatz zu anderen Anlageprodukten (z. B. Aktien in den ETFs) nicht mit realen Werten hinterlegt. Bei den Aktien kauft man einen Anteil an einem real existierenden Unternehmen. Die Kursentwicklung von Kryptowährungen basiert hingegen auf reiner Spekulation. Das heißt, ich kaufe nur Kryptos, wenn ich vermute, dass auch Leute nach mir die Kryptowährungen nachfragen und dadurch der Kurs steigt. Diese Psychologie hinter den Kryptos macht es selbst für Experten schwer, den Kurs vorherzusehen. Eine genauere Erklärung zu diesen Funktionsweisen erfahren Sie auch in meinem Online-Kurs „Kryptoplan für Anfänger“.

Was sollten Sie tun?

Ob Sie in ETPs investieren und welchen Anteil Sie ihnen in Ihrem Portfolie überlassen, bleibt natürlich Ihnen überlassen. Auf jeden Fall sollten Sie einen Blick darauf werfen, welche Währung(en) dem ETP zugrunde liegen und wie sich der Basiswert in der letzten Zeit entwickelt hat. Denn wie gesagt, der ETP entwickelt sich nahezu identisch zum Basiswert.


Bedenken Sie bei der Krypto-Investition unbedingt, dass Sie ein hohes Risiko eingehen. Kryptos können innerhalb kürzester Zeit hohe Gewinne abwerfen, aber auch starke Verluste mit sich bringen. Deshalb empfiehlt es sich, nicht das komplette Vermögen in Kryptowährungen zu investieren. Es kann aber kaum schaden, Ihr Aktiendepot mit ein paar Krypto-ETPs aufzustocken, um auf diese Weise vom Krypto-Boom zu profitieren.


Krypto ETP Empfehlung

Fazit: Sind Krypto ETPs sinvoll?

Ich bin davon überzeugt, dass keine ETPs, ETCs, ETFs oder ETNs notwendig sind, um Gewinn aus den Kryptowährungen zu erzeugen. In meinem Online-Kurs „Kryptoplan für Anfänger“ zeige ich Ihnen, wie Sie per Direktinvestment von den Kryptos profitieren können.

Kostengünstig und jederzeit verfügbar lernen Sie die Grundlagen des Kryptohandels und bekommen von mir vermittelt, wie Sie ein schlagkräftiges Portfolio aufbauen können. Ich freue mich, Sie dort begrüßen zu dürfen.

 

Das Wichtigste über Krypto - Jetzt ~90% günstiger!

Krypto Erklärung:

Alle Onlineseminar- und Webinhalte dienen zu Informationszwecken und stellen in keinster Weise eine Finanz-, Rechts-, oder Anlagenberatung dar.

Erstelle Funnels in wenigen Minuten!

Deine Seite? Reaktiviere deinen Account um diesen Banner zu entfernen.
Mehr erfahren